Startseite
  Archiv
  about...
  me²
  ausmaße
  goals ★dreams
  Gästebuch
  Kontakt
 


 



http://myblog.de/lexilifeless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
das kommt davon, wenn man sich über 4000 kalorien an einem tag rein stopft. nein, essen macht nicht glücklich. und essen füllt auch nicht die unerträgliche leere. man fühlt sich auch total vollgestopft leer. nichts davon ausgekotzt. vielleicht wäre es mir dann besser gegangen. ich weiß es nicht.
jetzt ist es eh zu spät.
heute morgen versucht auf nettes familienfrühstück zu machen, aber musste mir die ganze zeit das heulen verkneifen.
dann bringt meine mutter süßkram mit. für sie ist das ein materialisiertes 'ich hab dich lieb'. das hat sich so eingeprägt.
ich hab versucht es anzunehmen, aber nur zwei teile runterbekommen.
ich krieg das gefühl nicht mehr. vielleicht bin ich jetzt auch noch eine schlechte tochter. esse ein teil nach dem anderen um lieb zu sein. sie zeigt mir doch so, dass sie mich lieb hat. aber ankommen tut es nicht. aber ich muss muss muss doch.
alles läuft irgendwie nurnoch automatisch.
automatisch stopft der körper essen in sich rein und ich bin ein derartig schwaches miststück, dass ich es nicht in den griff bekomme.
weiß noch nicht, ob ich morgen bei den theras anrufe.
eigentlich hatte ichs mir vorgenommen, aber panik ist größer.
und im endeffekt... ach ich hab keine ahnung...
2.12.07 15:27


fettstück



so fühl ich mich. zurecht.
ekelhaft, fett und unfähig.
6.12.07 14:51


verkehrte welt

fressen um abzunehmen? wo ist denn da der sinn? wie und warum funktioniert das?
ein tag unter 1000kcal und das gewicht bleibt stehen.
vorher und hinterher um die 1700kcal und ich nehm ab.
und das nicht wenig und nicht langsam. verhältnismäßig jedenfalls.
schneller wäre immer besser.
aber den u1000-tag rausgelassen, hab ich in drei tagen 1.2kg abgenommen.
macht das sinn? ich finde nicht. aber gut. soll mir recht sein.
alles, was beim abnehmen hilft, sollte in ordnung sein.
wenn ich mich mit dem fressen nur nicht so scheiße fühlen würde...
11.12.07 12:34


überall fett... es wird und wird nicht weniger...
zu langsam... zu wenig...
für immer und ewig das ekelhafte fettstück.

mit der klapse könnte es jetzt schneller gehen.
trotzdem werd ich erst nach silvester gehen.
da werden keine essstörungen behandelt, also kann ich dann vielleicht da effektiver abnehmen. interessiert bei so viel fett eh niemanden.

ich hasse es...
13.12.07 14:31


merry christmas...

es ist so widerlich und deprimierend...
letztes jahr zu weihnachten hatte ich ganze 3kg weniger als jetzt.
gleichzeitig nicht viel und eine gefühlte tonne.
ich hab keine ahnung, was passiert ist, dass es so abwärts ging mit mir, dass ich so zugenommen hab.
vielleicht tatsächlich der letzte klapsenaufenthalt. während dem habe ich ja die meißte zeit auf dem zimmer gehockt und gefressen. oft die tropfen bekommen, von denen man üblen heißhunger bekommt, als würde man sterben, wenn man nicht sofort (fr)isst.
alles, weil es so scheiße war dort. weil die scheiß thera mich belogen hat. weil dieser laden einfach beschissen ist.
ich ertrag es nicht mehr so fett und unfähig zu sein. es lief vor der scheiß klapse doch so gut.
wenn schon nichts in meinem leben funktioniert, dann doch bitte wenigstens das.
wenn ich schon zu dumm zum leben bin, will ich dabei wenigstens gut aussehen. das wäre doch nett. mehr kann ich von diesem 'leben' anscheinend eh nicht erwarten.
19.12.07 13:22


ich hasse weihnachten...
nein, ich hasse nicht weihnachten, ich hasse dieses scheiß gefresse...
wenigstens sinds jetzt wieder 363 tage...
oh man ich könnt kotzen...
26.12.07 22:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung